RainbowMom;

RainbowMom;

Für einen Regenbogen braucht es erst mal Regen.

Das ewige Tabuthema: Verlust eines Kindes. Es kann auf dieser Welt kaum etwas Schrecklicheres geben. Umso dankbarer sind Mütter, die nach einer Fehl- oder Totgeburt ein gesundes, lebendes Kind zur Welt bringen.  Ein Regenbogen - Baby, das sie zur RainbowMom; macht. 


Über den Horror und die Hoffnung 

Die Begriffe "Regenbogen Baby" und "Regenbogen Mama" kannte ich lange Zeit nicht. Erst in der Schwangerschaft, als ich über Instagram eine andere werdende Mama kennenlernt, hörte ich von diesem Begriff.

 Wer mehr über ihre ergreifende, aber auch wirklich hoffnungsvolle  Geschichte hören bzw. lesen mag, der sollte diesen Artikel auf Mamarazzi.de unbedingt lesen.